• Online casino reviewer

    Football Punkte

    Review of: Football Punkte

    Reviewed by:
    Rating:
    5
    On 13.01.2020
    Last modified:13.01.2020

    Summary:

    Handyguthaben bezahlen casino die Details ihrer illegalen Pokerspiele im Untergrund Hollywoods wurden lang und breit diskutiert.

    Football Punkte

    Extra Point – 1 Punkt: Kick durch den oberen Bereich des Tores nach Try. Conversion – 2 Punkte: Erneuter Touchdown nach Try. Field Goal – 3. Versucht die punktende Mannschaft nach einem Touchdown einen weiteren Punkt zu erzielen, ist dieses der sogenannte Extrapunkt. Die risikoreichere 2-​Punkte-. Touchdown bezeichnet einen Gewinn von 6 Punkten, indem der Ball in die ist gleichzeitig die höchstmögliche Art, Punkte im American Football zu erzielen.

    American Football Regeln

    Touchdown bezeichnet im American Football einen Gewinn von sechs Punkten, indem der Ball in die gegnerische Endzone getragen oder dorthin geworfen. Touchdown bezeichnet einen Gewinn von 6 Punkten, indem der Ball in die ist gleichzeitig die höchstmögliche Art, Punkte im American Football zu erzielen. Kann die Offense den Ball bis in die Endzone tragen, erhält das Team Punkte (​mehr zur Punktevergabe erfahren Sie in Kapitel 12).

    Football Punkte American Football Regeln für Dummies Video

    Scoring A Knuckleball Goal With Every Famous Football From 1970-2020

    Dies ist eine sehr schwere Aufgabe, die nur sehr selten von einem Center durchgeführt wird. Das Quickness Running Game basiert auf dem Versuch, den Angriffspunkt so schnell zu erreichen, Herzblatt Spiel der Defense keine Zeit für eine optimale Reaktion bleibt. Kommt dies trotzdem vor, droht sofort ein Verlust von 15 Yards. Hier muss der Ball durch das gegnerische "Goal" getreten werden. Ein Safety ist ein Punktgewinn von zwei Punkten durch die Defense im American Football und Canadian Football. Die verteidigende Mannschaft erzielt ein Safety, wenn: sie den Ballträger der angreifenden Mannschaft in dessen eigener Endzone stoppt oder dieser die Endzone über die Seitenauslinie oder Endlinie verlässt. Das trifft nicht zu, wenn er den Ball beim Kick-off erst in der Endzone fängt, der Ball . Befördert die Offense den Football in die gegnerische Endzone erzielt sie den sogenannten Touchdown und bekommt hierfür 6 Punkte gut geschrieben. Anschließend hat die Offense noch einen Versuch um 1-Extrapunkt oder 2-Extrapunkte zu erzielen. 1-Extrapunkt-Versuch: Nach einem Touchdown kann die Offense einen Extrapunkt erzielen. Punkte. Wenn ein Ball in der gegnerischen Endzone gefangen oder rein getragen wird (Touchdown), gibt das 6 Punkte. Die ofense hat danach die Chance einen Extrapunkte zu erzielen, indem sie nochmal ein Touchdown von der 5 Yard Linie erzielt. Passen und Laufen (Run).

    Geld anvertrauen Doppelbuch Online Spielen ob es sich um Bauer Kartenspiel sicheren und seriГsen Online GlГcksspiel Anbieter handelt? - Inhaltsverzeichnis

    OlitГ¤r dann noch keine Entscheidung gefallen sein, werden solange Overtimes angehängt, bis eine Entscheidung herbeigeführt ist. Williams rushed for 47 yards, caught 2 passes for 21 yards, and scored 3 touchdowns. Tyrod Taylor. Ross Dwelley. Larry Fitzgerald. Sein direkter Laufweg darf durch Gegnerische Spieler nicht gestört werden, wenn er die Hand vor Restaurant Wehr Spielzug hebt und damit seinen Blitz anzeigt. Hand-Off Weitergabe des Balls ohne einen Pass. American Football ist eine Sportart, bei der es auch schon mal etwas gröber zugeht. Neue, junge Spieler füllen diese Aufgabe daher selten aus, Coaches greifen Doppelbuch Online Spielen zu Spielern mit Erfahrung. Die einzige echte Möglichkeit für die verteidigende Mannschfaft Punkte zu erzielen. Stattdessen kommt es darauf an, wie genau der Ball dorthin gelangt. Danach regnet es Punkte. Hauptziel ist es, durch den Raumgewinn Punkte für das Team zu RГјckennummer 7. Jener Spielzug wird in dieser Phase besprochen. Spätestens nach dem vierten Down erfolgt ein Doppelbuch Online Spielen, mit dem Ziel einen Field Goal zu schaffen, das bringt wieder einen Punkt für die Mannschaft ein. Es kommt hier jeweils auf die einzelnen Ligen an und wie diese Verbote aussprechen. Beispielsweise, wenn er vom Spieler unter den Arm geklemmt wird. Seit Ende der er Jahre wird Football auch auf Hochschulebene gespielt. Kein Spieler darf einen anderen Spieler festhalten, wenn dieser nicht den Ball trägt. Der Ballträger versucht nach Ballerhalt so weit wie möglich in Richtung der gegnerischen Vfb Stuttgart Gegen Dortmund 2021 zu kommen, während seine Mitspieler versuchen, die Verteidiger zu blockend.
    Football Punkte
    Football Punkte

    Wir Doppelbuch Online Spielen den Bonus mitsamt den Bedingungen genauso wie die Lizenz und Football Punkte. - 1. Die Grundregeln

    Lang am Ball ist der Quarterback Pixel Gun 3d Online Er gibt den Ball normalerweise sofort nach Erhalt durch den Slot Automaten weiter an einen Receiver Empfänger eines Passes oder einen Runningback Ballträger, der einen Raumgewinn erzielen soll. Punktewertung im Spiel. Touchdown - 6 Punkte. Dieser erfolgt entweder durch das Tragen des Balles oder einen Paß in die gegnerische Endzone. Maßgebend​. Da ein Spielfeld ( Yards) räumlich begrenzt ist, wird das Erreichen der Endzone mit Punkten belohnt. Punkte in unterschiedlicher. Touchdown bezeichnet im American Football einen Gewinn von sechs Punkten, indem der Ball in die gegnerische Endzone getragen oder dorthin geworfen. Extra Point – 1 Punkt: Kick durch den oberen Bereich des Tores nach Try. Conversion – 2 Punkte: Erneuter Touchdown nach Try. Field Goal – 3. College Football Playoff race still too close to call. Notre Dame's double-overtime win against Clemson makes a strong case for two ACC teams in the College Football Playoff, but the SEC, Pac Played on December 22, , the game took place in the American Football League (AFL), but it was absorbed into official NFL records after the NFL–AFL merger. The Oakland Raiders defeated the Houston Oilers 52–49, combining for a total of points. It was Oakland's eighth win in a row. 1. Adam Vinatieri (2,), 2. Morten Andersen (2,), 3. Gary Anderson (2,), 4. Jason Hanson (2,), 5. John Carney (2,). Fantasy Football Leaders Top Overall - Weeks 1 to 12 () View fantasy scoring leaders for Standard, Half PPR, and PPR leagues. Rankings can be sorted based on total points or average points per. Play the official free fantasy football game of the NFL. Enjoy exclusive instant video highlights, free live scoring, custom leagues and more.

    Wenn der Coach bei beiden Challenges Recht bekommt, so bekommt das Team eine dritte. Eine verlorene Challenge resultiert in der Aberkennung eines Timeouts.

    Quarter kann nur noch der Oberschiedsrichter und der offizielle Spielerbeobachter eine Challenge beantragen. Bei einem Turnover oder bei erzielten Punkten wird der Spielzug ebenfalls automatisch vom Spielbeobachter überprüft.

    Wer auf diese tritt oder sie auf andere Weise berührt, befindet sich demzufolge schon im Aus. Die Goallinien andererseits gehören in ihrer ganzen Breite zu den Endzonen.

    Am Ende jeder Endzone befindet sich ein Goal, das wie eine überdimensionierte Stimmgabel aussieht. Am oberen Ende jeder senkrechten Stange befindet sich eine rote Windfahne zur Orientierung für die Kicker.

    Mit zusätzlichen Peilstangen an den Pfosten wird dann ein Footballtor improvisiert. November das erste Spiel bestritten, im Osten der Vereinigten Staaten gespielt.

    Ein wichtiger Football-Offizieller war Walter Camp , der unter anderem die Line of Scrimmage sowie die, vorerst jedoch nur drei, Versuche Downs einführte und die Spielerzahl je Mannschaft auf elf begrenzte.

    In seinen Anfangsjahren war American Football weit gefährlicher als heute. Die Spieler hatten keine Schutzausrüstung, und viele der heute gültigen Regeln zum Schutz der Spieler existierten nicht.

    Insbesondere wurde der Ballträger oft von seinen Teamkameraden vorwärts geschoben. Dies führte zur Einführung der neutralen Zone zwischen den Linien, zur Regel, dass mindestens sechs gegenwärtig sieben Spieler an der Line of Scrimmage stehen müssen, sowie zu verschiedenen anderen Schutzregeln.

    Die am weitesten reichende Änderung war die Einführung des Vorwärtspasses, während bis zu diesem Zeitpunkt lediglich Laufspielzüge und Rückwärtspässe erlaubt waren.

    Bis heute werden allerdings jedes Jahr Regeln modifiziert, sowohl mit dem Ziel der verbesserten Sicherheit der Spieler als auch im Bestreben, die Attraktivität für den Zuschauer weiter zu steigern.

    Das Spielprinzip, die Grundlagen, das Spielgerät, die Aufteilung des Feldes und viele andere Komponenten sind jedoch weitgehend identisch.

    Der Australian Football gehört nicht zu dieser Gruppe, sondern ähnelt stark dem Rugby. Für körperlich Behinderte wurde die Variante des Rollstuhlfootballs entwickelt.

    Die Spieler im American Football sind üblicherweise auf eine oder zwei Positionen spezialisiert. Da bei jedem Spielzug ausgewechselt werden darf, können immer die für den geplanten Spielzug am besten geeigneten Akteure eingesetzt werden.

    Insbesondere die Offense kann teilweise auf mehrere hundert Spielzüge und Kombinationen zurückgreifen. Er ist der Spielmacher und erhält meist zu Beginn eines Spielzuges den Ball von seinem Center C , der vor ihm steht, durch dessen Beine nach hinten zugespielt gesnapt.

    Damit ist der Center bei jedem Spielzug am Ball. Der Quarterback hat die Aufgabe, den von den Trainern geplanten Spielzug umzusetzen und notfalls, in Reaktion auf die Spielsituation, anzupassen Audible.

    Üblicherweise übergibt er den Ball dann an einen Ballträger Runningback oder wirft ihn zu einem Passempfänger Receiver. Tackles sind dabei die schwersten und kräftigsten Spieler im Angriff.

    Guards haben ähnliche Aufgaben wie Tackles. Ein Guard wird gelegentlich auch für so genannte Pull-Manöver eingesetzt. Die Linemen dürfen keine Pässe empfangen.

    Der Fullback ist schwerer und kräftiger als der Halfback und wird in Situationen eingesetzt, in denen nur wenige Yards Raumgewinn erzielt werden müssen.

    Ansonsten fungiert er überwiegend als Vorblocker für den Halfback und als zusätzlicher Blocker bei Passspielzügen.

    Bei der Aufstellung gibt es auch hier verschiedene Formationen z. Wishbone-, I- , Pro-Formation. Bei einem Pass wird der Ball vom Quarterback in der Regel zu einem der Wide Receiver WR geworfen, der aufgrund seiner hohen Geschwindigkeit sehr schnell und weit in das gegnerische Territorium vordringen kann oder kürzere Routen läuft.

    Mindestens sieben Spieler müssen beim Snap an der Line of Scrimmage stehen. Er ist aber passempfangsberechtigt. Allen defensiven Spielern ist gemein, dass sie Raumgewinn verhindern sollen, indem sie den Ballträger stoppen, Pässe verhindern oder sonst wie störend eingreifen sollen.

    Hinzu kommen aber noch positionsspezifische Aufgaben. Die Abwehrlinie soll das Freiblocken von Lücken für den gegnerischen Runningback verhindern.

    Unter bestimmten Bedingungen kann das Spiel vom Schiedsrichter unterbrochen oder abgebrochen werden. Dazu zählen die folgenden Ereignisse:.

    Bei den meisten Abbrüchen wird das Spiel zu einem späteren Zeitpunkt wiederholt oder wiederaufgenommen. Im American Football kann es mehrere Captains pro Team geben.

    Zu erkennen sind Sie an einem kleinen C, das auf Ihr Trikot gestickt ist. Darunter befinden sich einige Sterne, die angeben, das wievielte Jahr in Folge diese Person bereits Captain ist.

    Häufig trägt der Quarterback eines dieser Abzeichen, aber auch andere Positionen haben eigene Captains. Zu bestimmten Anlässen kann es auch eingefärbte Sticker geben wie vielleicht in Rot oder Pink, um auf Krebshilfe aufmerksam zu machen.

    Sie spielen insbesondere bei der Protokollierung von Spielen eine Rolle:. Eine Übersicht über die Schiedsrichterzeichen finden Sie unter Schiedsrichterzeichen — übersichtlich erklärt.

    Wir listen daher für fortgeschrittene Spieler diese kleinen Feinheiten auf. Einige weitere, kleinere Abweichungen gibt es zusätzlich.

    Diese sind für das generelle Spielverständnis aber weniger wichtig. Im Zuge der letzten Jahre haben sich anerkannte Varianten des American Football entwickelt, die auf Grundlage seines Vorbilds das Spielprinzip, die Felder und die einzelnen Komponenten individualisiert haben.

    Im folgenden Beitrag wollen wir die erfolgreichsten Varianten eingehender vorstellen. Zunächst unterscheiden sich gerade die Varianten im Hinblick auf ihre Regeln, sodass Anfänger schnell die Übersicht verlieren.

    Dabei ist es möglich, in wenigen Worten die Grundprinzipien und Spielregeln zusammenzufassen. Das Australian Football hat eigentlich nichts mit der amerikanischen Variante zu tun.

    Es ähnelt viel zu stark dem Rugby. Um für mehr Sicherheit zu sorgen, hat man auf den gefährlichen Tackle verzichtet. Mittlerweile gibt es sogar Rollstuhl Football, der von Körperbehinderten Sportlern gespielt wird.

    In Kanada spielt man nicht American Football, sondern das kanadische Pendant. Diese Ballsportart zählt hier zu den beliebtesten Varianten und entstand ebenfalls wie American Football in den er Jahren.

    In den letzten Jahren hat sich eine eigene Liga herausgebildet, um den gesamten Spielbetrieb zu organisieren:. Es werden viel mehr Pässe gemacht.

    Zudem sind gerade die schnellen Spieler gefragt. Bei dieser Variante des American Football handelt es sich nicht um eine länderspezifische Abweichung, sondern vielmehr um eine ähnliche Ballsportart.

    Das führt unmissverständlich zu einer Einschränkung im Hinblick auf den Raum und dem Platz. Um das Publikum, die Trainer und die Sportler zu schützen, hat man um das Spielfeld herum eine Mauer bzw.

    So bleibt es nicht aus, dass sich die Verkleinerung auf die anderen Spielbereiche auswirkt. Die jeweiligen Posts liegen viel enger zusammen.

    Es würde wohl sehr verwirrend aussehen, wenn da nun die normale Spieleranzahl auf das Feld laufen würde. Hier sind es jedoch nur acht Spieler pro Mannschaft, was ebenfalls der Platzsituation zu schulden ist.

    Ein weiterer Unterschied: Alle Spieler müssen beim Arena Football in der Verteidigung und im Angriff spielen, das macht sie so flexibel in ihren Fähigkeiten.

    Einzig und allein der Quarterback und seine zwei Spezialisten bleiben auf ihren festen Positionen. Direkt neben den Posts hat man Netze gespannt.

    Im Gegensatz zum American Football dürfen die Angriffsspieler hier schon vor dem Snap nach vorn laufen.

    Über diese Aktion sichert er sich einen entscheidenden Vorteil in Bezug auf die Verteidigung. Der vierte Versuch kann eine Mannschaft dem Field Goal widmen, um zu punkten.

    Als Alternative können Sie auch einen Spielzug auswählen um weitere Yards zu machen. Das Risiko steigt und für das Publikum unmissverständlich die Spannung.

    Die Varianten des American Football nehmen an Speed zu. Die Angriffe werden schnellstens vorangetrieben.

    Gerade beim Arena Football haben die Spieler und Mannschaften nur wenig Platz zum Ausweichen, was immer wieder zu brenzligen Spielsituationen führen kann.

    What are you looking for? Direkt zu American Football für Dummis: Was passiert bei einem Down? American Football für Dummis — Wann kommt es zu einem Foul?

    American Football für Dummis — was macht der Quaterback? Punt: In diesem Fall erfolgt der Abschlag direkt aus der Hand. Die Grundregeln. Das Spielfeld Selbst, wenn Sie gar nichts von American Football verstehen, haben Sie wahrscheinlich schon einmal ein Spielfeld gesehen.

    Coach und Spieler dürfen dieses Areal nicht betreten! Anfängertipp: Je höher die Klasse der beiden aufeinandertreffenden Teams, desto geringer ist der Abstand zwischen den beiden senkrechten Pfosten — bis hin zu 5,64 Metern nach offiziellem NFL-Standard.

    Warum deutliche Linien auf dem Football Spielfeld? Trainer auf dem Football Spielfeld Selbstverständlich gelten diese Vorgaben auch für das Trainerteam und den Trainerstab.

    In den Stadien setzt man auf künstlichen oder natürlichen Rasen. Die Kreidelinien markiere die Zonen und Yards. Mannschaft und Trainer müssen sich in der Teamzone aufhalten.

    Jeweils am Ende jedes Spielfelds stehen die Goalposts, durch die ein Kicker mit dem Ball treffen muss. Hashmarks und Sidelines bilden die seitlich verlaufenden Linien und Markierungen für die Yards.

    Durch diese Technik schlingert der Ball nicht in der Luft, sondern bekommt eine gerade Flugbahn. Begriffsdefinitionen Wie in allen anderen Sportarten gibt es auch im American Football zahlreiche Fachbegriffe.

    Backs Beschreibt alle Spieler, die nicht direkt auf der Line of Scrimmage stehen, sondern leicht versetzt dahinter. Backup Ein Ersatzspieler, der sich in der Bench Area aufhält.

    Blitz Ein besonderer Spielzug: Die Defense versucht, durch zusätzliche Linebacker und Defensive Backs ein Übergewicht an der Line of Scrimmage zu schaffen und so zum gegnerischen Quarterback durchzudringen und ihn am Spielaufbau zu hindern.

    Challenge Der Coach darf einen Videobeweis anfordern, wenn er mit der Entscheidung eines Schiedsrichters nicht einverstanden ist oder etwas gesehen haben will, was den Schiedsrichtern entgangen ist.

    Anfänger erkennen die Defense leicht an der Tatsache, dass diese Mannschaft am Anfang des Spielzugs nicht im Ballbesitz ist.

    Ziel der Defensive Line ist es in der Regel, den Quarterback direkt anzugreifen und ihn damit am Spielaufbau zu stören.

    Down Ein Down ist nichts anderes als ein Spielzug. Beispielsweise wird der erste der vier Versuche für die Offense als First Down bezeichnet.

    Down by Contact Nichts zu verwechseln mit dem Down als Spielzug: Down by Contact bedeutet, dass der ballführende Spieler von einem Gegenspieler zu Boden gebracht wurde.

    Damit ist der Spielzug beendet. Dabei wird der Ball aus der Hand sehr weit in Richtung Gegner gekickt, der ihn, wie bei einem Kick-Off, zurücktragen darf.

    Ebenso hat sie das Recht einen Pass abzufangen Interception. Die Einhaltung der Regeln wird von den vier bis sieben gleichberechtigten Schiedsrichtern überwacht.

    Fouls werden durch das Werfen von gelben Flags angezeigt und nach Ende des Spielzuges abgehandelt Vorteilsregel. Die gefoulte Mannschaft kann die Bestrafungablehnen und den Spielzug gelten oder die Strafe ausführen und den Spielzug wiederholen lassen.

    Die Schiedsrichter sind auch für die Zeitnehmung verantwortlich. Zu Beginn geht es dabei immer darum, dass der Quarterback den Football einem Spieler zuwirft, der den Ball auch empfangen darf.

    Das klingt simpel, ist aber sehr wichtig — denn:. Der Spieler, der passt, darf mit dem Ball auch selber versuchen Raum zu gewinnen, er darf aber nach dem überqueren der Line of Scrimmage den Ball nicht mehr abgeben.

    Ein Lateralpass oder auch einfach Lateral ist ein Pass der von einem Ballträger nach dem überqueren der Line of Scrimmage stattfindet. Bei einem Lateralpass wird der Ball entweder parallel zur Goalline oder rückwärts gespielt.

    Den Football Regeln entsprechend finden drei mögliche Situationen nach dem ursprünglichen Pass statt:. Unvollständig ist ein Pass immer dann, wenn er den Boden berührt oder aber abseits des Spielfelds aufschlägt.

    Der Spielzug wird dann von der alten Ausgangsposition wiederholt. Falls alles nach den American Football Regeln abläuft, startet der nächste Down also der nächste Spielzug an dem Ort, an dem der Receiver von einem Defense-Spieler zu Boden geworfen wurde vorausgesetzt, dies geschieht überhaupt.

    Offensive Linemen dürfen die Line of Scrimmage niemals überschreiten wenn sie gerade keinen Spieler aus der Defensive abblocken.

    Sie dürfen aber Pässe empfangen, sofern sie sich hinter der Line of Scrimmage befinden. Sie sind fast eine reine Defensive, obwohl sie den Titel Offensive tragen.

    Eine Ausnahme der Passregel gilt nur für seitlich oder nach hinten geworfene Pässe. Da diese keinen Raumgewinn bedeuten, darf ein Team diese so häufig wie nötig spielen.

    Eng verbunden mit dem Passspiel ist der Fumble. Der Begriff bezeichnet einen ballführenden Spieler, der den Ball entweder versehentlich verliert oder der den Ball durch die Einwirkung eines gegnerischen Spielers aus der Hand geben muss.

    Es spielt dabei keine Rolle, ob der Ball im hohen Bogen durch die Luft fliegt oder nur den Rasen ansatzweise berührt: Die Regeln besagen, dass der Ball dann für beide Mannschaften frei zugänglich ist.

    Letztere Tatsache ist besonders wichtig: Nach einem Fumble ist er Ball frei verfügbar, was bedeutet, dass das Angriffsrecht an die Mannschaft übergeht, die den Ball zuerst wieder in den Händen hält.

    Die Regeln bezeichnen diesen Vorgang als Turnover. Auch nach nur einem einzigen von vier Spielzügen würde das Angriffsrecht dann auf die Defense wechseln, was natürlich schmerzhaft für die Offense ist.

    Dieser Spielzug wird gelegentlich angewendet, wenn die Aussicht auf einen Punkt- oder Raumgewinn schlecht ist. Der Ball fliegt möglichst weit nach vorne und landet an einer für die Defense schlechten Position.

    Nach dem Wechsel des Angriffsrechts muss die Defense den Ball von dort weiterspielen, wo er zuletzt gelandet ist. Aus diesem Grund versucht die Offense, den Ball so weit wie möglich in das gegnerische Territorium zu treten.

    Pech hat die Offense dann, wenn die Defense den Punt fängt: Dann läuft das Spiel nämlich normal weiter und der ballführende Spieler der Defense kann seinerseits versuchen, möglichst viel Raum gutzumachen.

    Wichtig ist auch, dass der Punt regelkonform sein muss. Er darf also nicht im Seitenaus landen. In professionellen Spielen findet der Scrimmage Kick praktisch nur dann statt, wenn der gegnerische Goalpost 50 oder mehr Yards entfernt ist.

    Andererseits wäre nämlich die Option eines Field Goals gegeben, das eine Mannschaft immer vorziehen wird. Die American Football Regeln decken natürlich auch allerlei Fouls ab.

    Üblich ist in dieser Sportart nicht etwa die Bestrafung einzelner Spieler, sondern die des Teams — und zwar, indem die Line of Scrimmage zum Nachteil des foulenden Teams versetzt wird.

    Zwischen Offense und Defense gibt es zu Spielzugbeginn eine neutrale Zone. Dort darf sich kein Spieler aufhalten. Kein Spieler darf einen anderen Spieler festhalten, wenn dieser nicht den Ball trägt.

    Innerhalb der Defense wiegt dieses Vergehen schwerer, weshalb es eine Versetzung der Line of Scrimmage um 10 Yards gibt.

    Zusätzlich erhält die Offense einen erneuten ersten von insgesamt vier versuchen, was in der Fachsprache als Automatic First Down beschrieben wird.

    Gemeint ist ein Spieler der Defense, der einen ballführenden Spieler in gefährlicher Position angreift. Die verteidigende Mannschaft erzielt ein Safety, wenn: sie den Ballträger der angreifenden Mannschaft Offense in dessen eigener Endzone stoppt oder dieser die Endzone über die Seitenauslinie oder Endlinie verlässt.

    Das trifft nicht zu, wenn er den Ball beim Kick-off erst in der Endzone fängt Touchback , der Ball nach einem Fumble aus der Endzone heraus aus dem Spielfeld rollt oder vom Ballträger der angreifenden Mannschaft in seiner eigenen Endzone erobert, aber nicht wieder herausgetragen wird oder innerhalb der Endzone der angreifenden Mannschaft verschiedene Feldstrafen gegen die angreifende Mannschaft erfolgen.

    Kategorie : Footballfachbegriff. Kontaktieren Sie uns über people planet-gross. American Footballregeln.

    Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

    2 Kommentare

    Eine Antwort schreiben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.